Ein Mädchen schert aus

Nasreen Sheikh

Foto: © Frank Schultze

Eine Nähmaschine, ein Fremder aus den USA und ein ­unbändiger Wille: Nasreen Sheikh hat es von ganz unten bis zur Unternehmerin und Frauenrechtlerin geschafft. Und das in Nepal, einem der ärmsten Länder der Welt.

Erschienen im Amnesty Journal Nr. 08/09 2016 und in der taz vom 30. September 2016

Advertisements