Der einzige Zeuge

Der einzige Zeuge_klein

Kölner Silvesternacht – Ein Algerier wird wegen der Übergriffe verurteilt – aufgrund der Aussage eines Mannes, der früher Nazi-Kontakte hatte.

Zusammen mit Ingrid Eißele, erschienen im stern vom 21. Juli 2016, S. 106

Engel mit Shotgun

Stern_Engel_mit_ShotgunEin 19-Jähriger stürmte mit Maske und Schreckschusswaffen ein Kino im hessischen Viernheim und wurde von der Polizei erschossen. Nach dem Tod von Sabino M. rätseln Staatsanwaltschaft und Bekannte, warum er zum Geiselnehmer wurde.

Zusammen mit Ingrid Eißele, erschienen im Stern vom 30. Juni 2016, S. 112-113

Träume aus Trümmern

(c) Veronika Wulf

Foto: Veronika Wulf

Wie die ehemalige Rebellenhochburg der Elfenbeinküste zum Frieden findet

Gewalt und politische Krisen haben die Elfenbeinküste von 2002 an geprägt. Nun scheint das Land befriedet. Gerade wurden wieder Wahlen durchgeführt, die Wirtschaft erholt sich – doch viele Wunden sind nach wie vor nicht verheilt. Schüler der Zeitenspiegel-Reportageschule reisten in die ehemalige Rebellenhochburg Bouaké und gingen dort der Frage nach: Wovon träumt eine Stadt, die jahrelang in einem Albtraum gelebt hat?

Erschienen als Visual-Story in DER SPIEGEL am 20. Februar 2016

Freie Fahrt in den Tod

IMG_3334

Zwei Züge prallen auf eingleisiger Strecke frontal ineinander, elf Menschen sterben. Beim Unglück in Bad Aibling machen die beiden Lokführer offenbar keinen Fehler. Aber wer dann?

Zusammen mit Anna Hellge, erschienen im Stern Nr. 8, Seite 56-59, am 18. Februar 2016

Schafzwitschern

wanderschäfer_carina schmitt (9 von 18)

Foto: Carina Schmitt

Schlechte Bezahlung, miese Arbeitszeiten, ein einsames Leben; Sven de Vries ist trotzdem Schäfer geworden. Viel Geld braucht er nicht, viel Arbeit macht ihm nichts aus – und gegen die Einsamkeit hat er eine Kommune und Twitter.

Erschienen im GO-Magazin Nr. 10 der Zeitenspiegel Reportageschule und in der taz am Wochenende (14./15. November 2015), nominiert für den Reporterpreis 2015 in der Kategorie „Beste Lokalreportage“